Mineralische Motorenöle

Mineralische Motorenöle werden aus Grundölen hergestellt. Diese Öle sind aber durch steigende Anforderungen - wie verlängerte Ölwechselintervalle, sehr hohe Motorleistung und der Forderung nach Leichtlaufverhalten in ihrer Leistungsfähigkeit für modernste PKW begrenzt. Typische Viskosität: SAE 15W-40

Teilsynthetische Motorenöle

Die veredelten Mineralöle mit synthetischen Zusätzen verbessern die Kaltstarteigenschaften, halten den Motor sauber und bieten Leichtlaufeigenschaften sowie einen ausgezeichneten Verschleißschutz. Typische Viskosität: SAE 10W-40

Vollsynthese

Vollsynthese -synthetische Grundöle bilden die optimale Basis für Motoröle mit stark verbesserten Eigenschaften. Vollsynthetische Motorenöle sind in Benzin- und Dieselmotoren einsetzbar und bieten optimalen Verschleißschutz, optimale Kaltstart- und optimale Leichtlaufeigenschaften und optimale Motor-Sauberkeit Sie erfüllen den höchsten Qualitätsstandard API. ACEA und Freigaben der Hersteller. Geeignet für lange Ölwechsel. Typische Viskosität: SAE 0W-40, 5W-40, 10W-60, 0W-30

HC Motorenoele

Mit dem Hydrocrack-Verfahren können Grundoele mit Viskositätsindices von mehr als 130 erzeugt werden, was durch Lösungsmittelraffination nicht möglich ist. Somit hat dieses Verfahren an hoher Bedeutung erlangt.

Low-SAPS Motorenoele

Motorenoel Low Emission ist ein High-Performance Motoroel mit einem geringen Schwefel und Phosphorgehalt auf Basis HC-Synthese mit einem neuen Additiv-System (Low SAPS) Technologie. Extrem gute Wirksamkeit der EU4-EU5 Abgasreinigungssysteme über sehr lange Laufzeiten.